Wahlkampfauftakt der AfD im Kreisverband Amberg-Neumarkt

Am Samstag trafen sich die Mitglieder und Interessenten der AfD Amberg-Neuamarkt in Velburg, um sich auf den gemeinsamen Wahlkampf zur neunten Wahl des Europäischen Parlaments einzustimmen.

Nach der mit ironischen Bemerkungen zur politischen Lage gespickten Begrüßungsrede von Kreisvorsitzenden Werner Meier ist die Stimmung ausgelassen. Der CSU mit ihrem Spitzenkandidaten Manfred Weber bescheinigt er einen „kompletten Schwenk ins Merkellager“. Von der EU-Kritik eines Peter Gauweiler, dem CSU-Spitzenkandidaten zur Europawahl 2014, sei kein Krümelchen mehr übrig. Die AfD sei mit ihrer Forderungen nach einer fundamentalen Reform die einzige EU-kritische Partei Deutschlands.

Danach wird Bundestagsabgeordneter und Hauptredner Peter Boehringer begrüßt und auf dessen 50. Geburtstag angestoßen. Boehringer, der selbst Mitglied im Kreisverband Amberg-Neumarkt ist, berichtet von seiner Arbeit als Vorsitzender des Haushaltsausschusses im Deutschen Bundestag. Der Haushalt der Bundesregierung sei mit milliardenschweren Unwägbarkeiten und Lücken vorgelegt worden. Insbesondere die freiwillig angebotene Steigerung des deutschen EU-Beitrags um mehrere Milliarden Euro habe der Finanzminister im Haushalt überhaupt nicht ausgewiesen. Ausführlich beantwortet Boehringer im Anschluss zahlreiche Fragen, bevor die Gäste mit einem positiven Blick auf das Wahlergebnis am 26. Mai die Veranstaltung verlassen.


13. April 2019|